Gerne möchte ich Euch über mich und meinen bisherigen Lebensweg erzählen.

Ich bin 1969 in Mels auf einem Bauernhof geboren und aufgewachsen. Mit 6 Jahren bekam ich meinen 1. Hund der mich 14 Jahre begleitete und seither begleitet mich immer mind. 1 Hund in meinem Leben. Mit 11 Jahren und der Voraussetzung dass ich mich selbstständig um mein Kleinpferd kümmere bekam ich eine 1 jährige Welsh Araber Stute ich ich dann selber ausbildete. Es gab seit daher nie ein Leben ohne Pferd.

Mein grosser Stolz sind meine 3 Kinder Katja 1988 / Christoph 1991 und Stephanie 1994. Da Christoph Mühe mit dem ganzen Schulsystem hatte, konnte Ihm die Kinesiologie viel Hilfe und Unterstützung bieten. Da ich ihn immer begleitete, interessierte mich die Kinesiologie immer mehr und ich absolvierte die Ausbildung für Menschen und schloss die Ausbildung mit der Prüfung in Basel ab. Einige Jahre arbeitete ich selbstständig in meiner Praxis. In Deutschland absolvierte ich zusätzlich die Kinesiologie Ausbildung für Pferde und Hunde und war als mobile Tiertherapeutin in Pferdeställen unterwegs.

Ich habe diverse Weiterbildungen in Tierkommunikation und Pferdegestützten Coachings absolviert.

2007 begann ich die Ausbildung als Spielgruppenleiterin und zusätzlich noch als Waldspielgruppenleiterin. Da ich sehr gerne mit Kindern und Pferden arbeite und die Möglichkeit hatte 8 Jahre die alte Reithalle in Maienfeld zu benutzen, absolvierte ich die Ausbildung zur Reitpädagogin und zusätzlich zur Hippolini Reitlehrerin. Unzähligen Kinder vermittelte ich die Freude an Pferden und brachte ihnen das Reiten und den Umgang mit Pferden bei.

Vor 8 Jahren habe ich den Rheintaler Westernreitverein ins Leben gerufen und amte dort als Präsidentin. In diesen 8 Jahren konnte ich durch sehr viele Kurse und Weiterbildungen profitieren.

Da ich sehr naturverbunden bin, verbringe ich viel Zeit in der Natur mit meinen Tieren. Das Alte Wissen über Heilkräuter, Wurzeln, Sträucher interessiert mich immer mehr und auch zu diesem grossen Thema bilde ich mich stets weiter. Ich bin als Kräuterfrau für Mensch und Tier unterwegs und verarbeite alles zu Tinkturen, Räucherwaren, Salben usw.

Vor einem Jahr habe ich einmal wöchentlich den Plantahof besucht und den Direktzahlungskurs abgeschlossen. Diesen Herbst geht es mit dem Bäuerinnen Modul und der Direktvermarktung weiter.