Tinkturen

Kostbare Tropfen

Die Verwendung von Tinkturen zu Heilzwecken geht ins Mittelalter zurück. Alkohol zieht die wirksamen Inhaltsstoffe aus der Pflanze heraus, was man am Farbumschlag sieht und die Inhaltsstoffe der Pflanze werden konserviert.

Da Tinkturen nur tropfenweise verabreicht werden, ist der Alkoholgehalt gering.

Heilkraft Tinkturen:

 

Königskerzen Tinktur: Sie zählt zu den besten Heilmitteln bei Atemwegserkrankungen. Ihre schleimlösende, auswurfsfördernde, krampflösende und entzündungshemmende Wirkung unterstützt bei Husten, Bronchitis und Lungenentzündung, genau so wie bei Erkältungskrankheiten und viralen Infekten. Die enthaltenen Schleimstoffe wirken schützend und heilend auf die Schleimhäute und helfen nicht nur bei erkrankten und entzündeten Atemwegen, sondern auch bei Schleimhautproblemen in Magen und Darmbereich.

Auf der feinstofflichen Ebene stärkt Sie das Selbstbewusstsein und den Selbstwert. Sie stärkt von innen heraus. Die Königskerze löst innere Spannungen sowohl der Muskulatur als auch des Nervensystems und der Phyche.

 

Johanninskraut Tinktur: Das Johanniskraut ist in der dunklen Jahreszeit die beste Unterstützung. Es hilft bei nervlicher Erschöpfung, stimmungstief, Schockzuständen und als Erholung bei schweren Krankheiten.

 

Wasserdost Tinktur: Der Wasserdost ist sehr gut als Frühjahr oder Herbstkur geeignet um das immunsystem zu stärken und aufzubauen. Er wehrt Keime und Krankheiten ab. Wenn man bereits erkrankt ist, hilft er Krankheiten schneller auszuheilen (Erfahrung Hufrehe). Der Wasserdost macht unsere Pferde gesund und stark von Innen heraus und gibt Ihnen Selbstverantwortung und Selbstermächtigung. Er stärkt dabei den Körper, als auch den Geist und die feinstoffliche Kraft der Pferde. Er hilft das eigene Feld und die Aura von Fremdenergien fern zu halten.

 

Goldruten Tinktur: Goldrute ist die wichtigste und heilsamste Nierenpflanze. Sie wirkt harntreibend, durchspühlend, entzündungshemmend, keimhemmend, blutreinigend, wundheilend und pilzhemmend. Auf der feinstofflichen Ebene ist sie eine wichtige Seelenpflanze die Wunden auf körperlicher und seelischer Ebene heilt. Sie hilft Pferden auch bei depressiven Stimmungen. Sie ist eine der wichtigste Seelenpflanzen, die vor allem dabei unterstützt, das Licht der eigenen Seele wiederzufinden, dieses hell scheinen zu lassen und zu einer Rückverbindung zum eigenen Seelenlicht zu finden. (Traumatisierte Pferde)

 

Mädesüss Tinktur : Das wohlriechende Mädesüssist das bekannte "Aspirin der Natur". Diese Pflanze enthält Salicilsäure. Mädesüss wirkt fiebersenkend und schmerzlindernd. Auf Pferde hat es eine erheiternde und euphorisierende Kraft und stärkt die Lebensfreude. Das Mädesüss kann man als keimhemmend bezeichnen.

 

Thymian Tinktur : Thymian Tinktur ist ein Kraftpaket und gehört in jede Stallapotheke. Thymian ist das Antibiotikum der armen Leute. Kaum eine Pflanze wirkt derartig stark keimhemmend, entzündungshemmend und desinfizierend und unterstützt kraftvoll eingenistete Erkältungs- und Atemwegserkrankungen auszuheilen.

 

Beifuss Tinktur : Bei Stuten hilft der Beifuss als Wehenförderndes Mittel oder auch bei schweren Geburten.

Beifuss ist ein sehr altes, kraftvolles Kraut gegen tötliche Krankheiten.

Er wirkt entkrampfend, entspannend, währmend und zur Anregung der Magen und Gallensäfte.

Insbesondere hilft er bei Verdauungsbeschwerden, schmerzhaftenrheumatischen Erkrankungen und Entzündungen der Atemwege. Er ist besonders wirksam bei Krankheiten die durch kälte entstanden sind.

 

Spitzwegerich Tinktur : Der Spitzwegerich bewährt sich bei hartnäckigem, festsitzendem Husten, Bronchitis und Asthma.

Er hilft auch bei hartnäckigen Durchfällen, er ist krampflösend und wirksam gegen Lebergifte. Der Spitzwegerich unterstützt Pferde die mager und schwächlich sind oder Fohlen die nicht richtig wachsen und gedeihen.

 

Lavendel Tinktur : Der wundervoll duftende Lavendel ist eine stark reinigende, beruhigende und klärende Pflanze. Für Pferde nimmt er spannungen aus Ihrem Körper und führt in einen tiefen Ruhezustand. Er Ent - spannt ein zu angespanntes Muskelsystem, als auch ein angespanntes Nervenkleid.Er wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd, so dass er auch bei akuten Schmerzuständen verwendet werden kann.

 

Weidenröschen Tinktur : Das Weidenröschen wirkt entzündungshemmend, harntreibend, schmerzstillend und wundheilend. Es kann bei Harnwegs - und Nierenerkrankungen eingesetzt werden. Die bakterienhemmende Wirkung unterstützt Blasenentzündungen. Auf feinstofflicher Ebene hilft es männlichen Pferden Sicherheit und Klarheit in eine verunsicherte männliche Identität zu bringen.

 

Brennessel Tinktur : Auf körperlicher Ebene wirkt die Brennessel stark aktivierend. Sie regt den gesamten Stoffwechsel an, wirkt durchspülend, harntreibend und blutreinigend. Sie befreit damit auf körperlicher Ebene von belasteten Stoffen und bereinigt bis in die Tiefe des körperlichen Systems.Auf feinstofflicher Ebene verhilft die Brennessel rangniederen Pferden zu Kraft und Mut um sich zu wehren, sie lernen eigene Grenzen zu ziehen und "Nein" oder "Stopp" zu ihren Artgenossen zu sagen. Auch Pferde die kraft- und mutlos sind hilft die Brennessel sich Aufzurichten und weiterzumachen.

 

Schafgarbe Tinktur : Die Schafgarbe trägt die Macht der Reinigung und Klärung in sich. Sie unterstützt ganz stark das innere Gleichgewicht, die Zentriertheit und die Kräfte des Ausgleichs und der Harmonie des Pferdes. Auf körperlicher Ebene wirkt Sie blutstillend,entzündungshemmend und wundheilend. Sie wirkt krampflösend und wirkt als Bitterdroge wunderbar bei Magen- und Darmbeschwerden.

 

Rotklee Tinktur : Der Rotklee harmonisiert den Hormonhaushalt von Stuten. Die Tinktur wirkt stimmungsaufhellend und  macht weniger reizbar. Auf der feinstofflichen Ebene hilft er Ruhig, Ausgeglichen und in der eigenen Mitte zu sein.

 

Wegwarten Tinktur : Die Wegwarte kann mit ihre renergetischen Wirkung Kummer und Trauer vertreiben und das Herz erhellen. (Pferde beim Absetzen des Fohlen, Heimweh... ) Auf körperlicher Ebene erhält sie heilsame Bitterstoffe, die als magen- und leberstärkende Arznei Anwendung finden.

 

Ehrenpreis Tinktur : Den Ehrenpreis schätzt man vor allem für seine stark reinigende Wirkung. Er reinigt das Blut, die Atemwege (Schleimlösend) und Verdauungsorgane. Er regt den Stoffwechsel an und kann bei Übergewicht helfen.

 

Odermennig Tinktur : Auf der feinstofflichen Ebene ist der Odermenning eine Schutzpflanze und befreit uns und unsere Pferde vor Fremdenergien. Er wirkt dabei schnell und stark und löst jegliche Fremd- Dunkel- und schädigende Energien auf.

 Auf körperlicher Ebene wird er als Leber- und Gallemittel verwendet - weil er den Gallefluss anregt und die Leber stärkt.

 

Ringelblume Tinktur : Innerlich eingenommen hilft die Ringelblume bei Venenstauungen, senkt die Blutfette und unterstützt als gelb blühendes Kraut die Leber.

 

Melisse Tinktur : Feinstofflich unterstützt die Melisse

 

Labkraut Tinktur : Das Labkraut hat eine lymphanregende Kraft. Es steigert den Harnfluss und Lyphfluss und hilft damit, den Körper von Flüssigkeiten zu entstauen. Das Labkraut kräftigt das Immunsystemund wirkt krebsfeindlich. Feinstofflich wirkt es stark stimmungsaufhellend.

 

Löwenzahnwurzel Tinktur : Die körperliche Heilkraft der Löwenzahnwurzel kennen wir als Bitterkraft, die als Leber und Gallenmittel eingesetzt wird. Sie wirkt leberstärkend, gallenstärkend, Gallenfluss vermehrend, verdauungsanregend und endkrampfend. Zudem regt der Löwenzahn auch die Tätigkeit der Nieren an und auch den gesamten Stoffwechsel. Er entgiftet und entsäuert und wirkt dadurch antirheumatisch. Der Löwenzahn wird als "Meister der Gewebsentgiftung" bezeichnet und wird für die Leberreinigung und Leberstärkung verwendet. Auf der feinstofflichen Ebene hilft er Pferden dass Sie das Leben leicht und verspielt ansehen können und dass das Leben auch Freude bereiten kann. Der Löwenzahn hilft Verspannungen aus dem Körper zu lösen die mit unterdrückter Wut zusammenhängen.

Die Tinkturen ersetzen keinen Tierarzt.

 

Alle Tinkturen können bei mir übers Whats App bestellt werden. Sie werden in 20 ml Braunglasflschen abgefüllt und sind je nach Wunsch mit einer Pipette oder Sprühkopf erhältlich.

 

Kosten. 25.-